Tag 1: Konsequenz

 

KONSEQUENZ

Sind Sie eigentlich konsequent und ergebnisorientiert? Die meisten von Ihnen werden jetzt sofort bejahen.  Unter dem Druck eines vollen Terminkalenders hasten wir von Termin zu Termin  und nur zu selten fragen wir uns: Wozu eigentlich? Ist dieser Termin notwendig oder nur hilfreich? Zeit ist das einzige Gut auf der Welt, von dem jeder gleich viel hat. Deshalb sollten wir unnötige Aktivitäten eliminieren.

Fragt sich nur, was ist unnötig? Nun, das finden Sie am besten heraus, wenn Sie die Frage nach dem „Wie“ mit der Frage nach dem „Wozu“ ersetzen. Lohnt sich der Termin? Ein Versicherungsverkäufer erklärte mir unlängst, er muss jeden Kundentermin wahrnehmen. Wenn der Kunde ruft, muss ich folgen, war sein Credo. Oder ein Innendienstmitarbeiter meinte, er müsse jede Anfrage in ein Angebot umwandeln. Wozu? Wir hinterfragen viel zu selten, ob das was wir tun uns auch wirklich unserem Ziel näher bringt. Das führt mich zwangsläufig zum Thema „Ziele“.

Wann haben Sie sich zuletzt mit Ihren Zielen auseinander gesetzt? Sind sie noch aktuell? Alexander Hartmann gibt in seinem Buch „Mit dem Elefanten durch die Wand“ den Tipp, die wichtigsten 3 Ziele täglich handschriftlich zu notieren. Zuviel Aufwand denke Sie? Genau das ist der Grund, warum wir Ziele nicht erreichen. Mangelnde Konsequenz und Geringschätzung. Probieren Sie es mal nur drei Wochen aus. Sie werden verblüfft sein, was sich tut. Ich verwende dafür einen handlichen Taschenkalender meiner Bank und erledige das beim Frühstück.

Wenn Sie sich ein Ziel gesetzt haben, dann schließen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, was anders ist, wenn Sie es erreicht haben. Wie fühlt sich das an? Was sehen Sie? Was wird anders sein als heute? Die Vorstellung von einem veränderten Zustand, das ist Ergebnisorientierung. Alle Aktivitäten sind Mittel zum Zweck.

Wenn Sie sich täglich an Ihren Ziele orientieren, passiert ein angenehmer Effekt: wir halten ständig Ausschau nach kürzeren und besseren Wegen dorthin, wir erkennen Chancen und sind viel achtsamer. Wir schärfen unseren Blick auf das Wesentliche und plötzlich passieren Dinge, die wir als Zufälligkeiten einordnen. Zufällig haben wir einen Bekannten getroffen, der uns einen guten Tipp gab. Zufällig haben wir im Internet einen interessanten Artikel gelesen und zufällig fuhr vor uns ein Wagen der Firma XY, die wir ja akquirieren wollten. Alles Zufall? Nein, Zufall ist in diesem Fall, das was fällig ist.

Verfolgen Sie keine abstrakten Ziele, sondern klare Vorstellungen davon, was Sie erreichen wollen. Wenn Sie Ihren Umsatz steigern wollen, dann nehmen Sie sich zum Beispiel vor, täglich 20 Minuten in die Akquise zu investieren. Diese 20 Minuten könnten Sie dafür investieren, dass Sie in Ihrem Netzwerk (Xing, LinkedIn …) nach Kontakten von Personen suchen, die sich beruflich verändert haben. Das bietet eine hervorragende Gelegenheit wieder in Kontakt zu kommen, neue Firmen kennen zu lernen. Oder Sie suchen im Internet nach Firmen in einer bestimmten Branche, die zu Ihrem Angebot passen. Oder Sie durchforsten Ihre Datenbank nach Firmen, die schon viel zu lange nicht mehr bei Ihnen gekauft haben.

In Wahrheit erreichen wir nur deshalb unsere Ziele nicht, weil wir zu inkonsequent sind. Würden wir uns täglich mit unseren Zielen auseinandersetzen, dann wäre der Erfolg nicht zu vermeiden. Aber ist es uns das auch Wert?

Probieren Sie es gleich aus: schreiben Sie sich – jetzt sofort – Ihre 3 – 4 wichtigsten Ziele auf. 

Alexander Hartmann können Sie übrigens am 22. Mai 2018 in St. Pölten beim Highway2Sell im City-Hotel treffen.

Wenn Ihnen mein Beitrag gefallen hat, freue ich mich über ein Like.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s