Telefonieren beim Autofahren

… entspricht 0,8 Promille im Blut

Viele Studien haben schon untersucht, was beim Fahren alles ablenken kann. Im Laufe der Zeit wurde das Auto immer komplexer. Dabei hat sich nicht die eigentliche Fahraufgabe verändert, aber die Summe an Dingen, die uns im Auto ablenken können. Gab es früher noch den einfachen Kassettenrekorder mit drei Knöpfen, so findet man heute multifunktionale CD-Player und Radios oder Navigationsgeräte. In vielen Studien zum Fahrverhalten bei gleichzeitiger Ablenkung zeigte sich schon, dass sich Telefonieren und Fahren nicht verträgt.

In einer Studie der Universität von Utah wurde in einem Fahrsimulator das Fahrverhalten von Personen, die mit dem Handy telefonierten und von Personen, die alkoholisiert waren, verglichen. Insgesamt hatten die Handynutzer größere Probleme beim Fahren und Erfüllen von Aufgaben als die alkoholisierten Personen – trotz Freisprecheinrichtung.

Telefonieren beim Autofahren entspricht also dem Fahren mit 0,8 Promille Alkohol im Blut. Tendenziell zeigt sich sogar, dass die Benutzung eines Mobiltelefons zu schlechteren Fahrleistungen führt als geringe Alkoholisierung. Im Rahmen der Studie fuhren Testpersonen in einem Simulator ohne zu wissen, dass ihre Erinnerung an Objekte in der Fahrumgebung später getestet würde. Während der Fahrt tauchten 30 Objekte im Sichtfeld des Fahrers auf, wie z.B. Autos, Lastwagen, Fußgänger, Schilder oder Reklametafeln.

Ergebnis der Tests: Das Telefonieren während des Fahrens schränkt die visuelle Aufmerksamkeit des Fahrers ein und führt dazu, dass die Aufmerksamkeit von der Umgebung auf den Inhalt des Gesprächs umgelenkt wird. Wenn ein kritisches Objekt nicht gesehen und damit auch nicht erinnert wird, kann dies gefährlich werden.

Was sagt uns das? Lassen Sie das Telefonieren während des Autofahrens und konzentrieren Sie sich auf nur eine Sache. Und wenn es wirklich nötig ist zu telefonieren, bleiben Sie wenigstens auf einem Parkplatz stehen. Damit machen Sie nicht nur den Verkehr sicherer, Sie zeigen Ihrem Gesprächspartner auch mehr Wertschätzung, wenn Sie sich auf das Gespräch konzentrieren.

http://www.telenova.at
ilse.wagner@telenova.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s